German Boys and Girls Open

Mit einem lachenden und weinenden Auge kann Sarina auf die German Girls zurückblicken. Wie im Vorjahr konnte die dritte Runde wegen Gewitter nicht zu Ende gespielt und gewertet werden, so dass die nur die ersten beiden Runden zählten.

Doch der Reihe nach: Heuer wurde das Teilnehmerfeld bei Mädchen und Jungen auf jeweils mehr als 100 Teilnehmer aufgestockt. Dadurch wurde in St. Leon-Rot auf den beiden Plätzen St.-Leon und erstmals auch auf Rot gespielt. Bei der Proberunde am Dienstag auf Rot musste Sarina wegen eines aufziehenden Gewitters abbrechen, eine Entscheidung die noch Folgen für die Turnier Runde hatte.

Am ersten Turniertag auf Rot erwischte Sarina einen guten Start, spielte solides Golf und lag, an Loch 10 gestartet, nach 17 Löchern 3 unter Par. Auf der 9, ihrem letzten Loch, eine Bahn die Sarina wegen des Gewitters nicht spielen konnte, entschied sich Sarina vom Abschlag für den falschen Schläger und setzte ihren Schlag um wenige Zentimeter zu lang in das Wasserhindernis und kassierte noch einen Doppelbogey. Das Endresultat von 1 unter Par bedeute Platz 29. An diesem Tag wurde von den Mädchen sensationelles Golf gespielt. Der alte Platzrekord der deutschen Weltklasse Amateurspielerin Leonie Harm von 3 unter Par wurde mehrfach pulverisiert und Emma Spitz aus Österreich und Linn Grant aus Schweden übernahmen mit 8 unter Par die Führung.

Der zweite Turniertag brachte ein stetes auf-und-ab. Sarina wusste, dass Bundestrainer Sebastian Rühl die Nominierung der sechs Spielerinnen für die Mannschaftseuropamannschaft vom Abschneiden bei den German Girls abhängig machen würde und die 10 Mädchen des Golfteam Germany in direktem Wettbewerb stehen würden. Trotz 8 getroffener Grüns lag Sarina nach 9 Löchern eins über Par, da einfach keine Putts fallen wollten. Drei Birdies auf den Löchern 10,11 und 12 verschafften ein kleines Polster, so dass zwei noch folgende Bogeys eine Parrunde bedeuten. Mit einem Gesamtergebnis von eins unter Par lag Sarina auf Platz 36 und genau auf der Cutlinie.

Am dritten Turniertag spielte Sarina befreit auf und zeigte mit einer frühen Startzeit bestes Golf. Auf präzise Abschläge, die fast immer das Fairway fanden, folgten ausgezeichnete Grünschläge und auch der Putter spielte überwiegend mit. Von 18 Grüns traf Sarina 16 in Regulation, spielte fehlerfrei ohne Bogey und belohnte sich mit einer 67, also 5 unter Par. Im Gesamtklassement rückte Sarina bis auf Platz 16 vor.

Wie groß war jedoch die Enttäuschung, als Sarina erfuhr, dass wegen eines Gewitters, die am Nachmittag gestarteten Flights nicht fertig spielen konnten und nur die ersten beiden Turnier Runden gewertet werden konnten. "Ich war heute mit meinem Spiel sehr zufrieden. Ich hatte ein gutes langes Spiel und präzise Eisen. Obwohl ich auf den beiden Schlussbahnen nochmals in leichte Schwierigkeiten geriet, konnte ich mich jedes Mal noch gut befreien und meine Runde fehlerfrei zu Ende bringen. Dies war für mich besonders wichtig, da ich an den beiden Vortagen nicht so gut gefinished habe. Natürlich bin ich enttäuscht, dass mein Ergebnis nicht in die Turnier Wertung einfließt, doch habe ich mir jetzt viel Selbstvertrauen durch die drei guten Runden geholt. " Auch Mädchen Bundestrainer Sebastian Rühl äußerte sich lobend über Sarina: "Ich habe an den drei Turniertagen viel Gutes von Sarina gesehen. Auch wenn die 5 unter nicht für das Turnier gezählt haben, hat Sarina doch eine hervorragende Leistung abgeliefert."

Sarina macht diese Woche Kurzurlaub am Gardasee und ist rechtzeitig zum Spieltag der 2. Bundesliga mit der Mannschaft des Golfclub München-Valley in Schloss Liebenstein bei Heilbronn zurück. Am 17 Juni geht es nach Schweden zu "Annika Invitional" dem Mädchen Einladungsturnier der schwedischen Golf Legende Annika Sörenstam, einem weiteren Hightlight in Sarinas letzter Turniersaison im Mädchen Bereich.

Text: Kasimir Schmidt

Felix Krammer, auch für den GC München Valley bei den German Boys and Girls Open am Start, wurde in einem starken Teilnehmerfeld geteilter 57.

Golf Valley GmbH

Am Golfplatz 1, 83626 Valley
Tel.: 08024 90 279-0
Fax: 08024 90 279-99
info (at) golfvalley.de 

Besuchen Sie uns auch auf Facebook:

Instagram

Wegbeschreibung zum Golf Valley

  • Autobahn A8 Ausfahrt Holzkirchen
  • B318 Richtung Tegernsee ca. 3,5 km folgen
  • Abfahrt rechts "Gewerbegebiet Warngau" / Ausschilderung Golf Valley
  • Rechts und nach ca 150 m links in das Gewerbegebiet / Ausschilderung Golf Valley

Route planen

Golf Valley-Clubnewsletter abonnieren

Mit unserem Golf Valley-Clubnewsletter sind Sie immer aktuell und ganz persönlich informiert. Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter:

abonnieren


Top