Nicht verpassen!

Abonnieren Sie unseren Newsletter und freuen Sie auf interessante & exklusive Angebote und die neuesten Nachrichten aus Golf Valley!

Schmidt holt den Titel

...nach einem phantastischen Finaltag in Hamburg-Falkenstein verbessert die Spielerin des GC München Valley den jungen Platzrekord nochmals und sichert sich mit vier Birdies in Serie den Titel.


Hamburg – Nachdem es am Morgen wegen Nebels noch eine Startverzögerung von einer halben Stunde gegeben hatte, entwickelte sich der Finaltag der 79. Internationalen Amateurmeisterschaften der Damen zu einem wunderbaren Frühlingstag mit allerbesten Bedingungen für die 62 Athletinnen, die im Cut waren.


Im Kampf um die Führung drehte bislang drittplatzierte Sofie Nielsen schon auf der Frontnine richtig auf. Zwar kassierte die Dänin nach ihrem Auftaktbirdie schon auf Bahn zwei einen Bogey, aber mit einem Eagle auf der 398 Meter langen Bahn 4 ging es für die Dänin wieder aufwärts. Einen großen Jubel gab es auf dem achten Loch. Hier schoß Nielsen ein Hole in one und übernahm damit kurzfristig die alleinige Führung. Für diesen Kunstschlag auf der 147 Meter langen Bahn hatte die gerade 20 Jahre alt gewordene Nordeuropäerin ein Eisen 5 benutzt. Es war eine Premiere, denn noch nie vorher hatte Nielsen ein Hole in one erzielt.

Die Freude über dieses seltene Ereignis dauerte allerdings nicht lange, denn schon auf Bahn 9 unterlief der Dänin ein Doppelbogey, so dass Sarina Schmidt wieder gleichziehen konnte, obwohl sie selbst einen Bogey notiert hatte.

Zu diesem Zeitpunkt lagen Anouk Sohier (Niederlande) und Paula Kirner (Kiawah GC Riedstadt) zwei Schläge zurück und wurden im Livescoring mit +1 für das Turnier geführt. Während Sarina Schmidt ganz solide ihr Spiel durchzog, fiel Sofie Nielsen mit einem weiteren Double auf Bahn 11 vorentscheidend zurück. Plötzlich stand der Bundesadler zweimal ganz oben auf dem Leaderboard, denn Paula Kirner hatte sich mit einem Birdie auf Bahn 12 für das Turnier auf Even Par zurückverbessert.


Paula Kirner, die im Flight vor Sarina Schmidt spielte, legte auf den Bahnen 17 und 18 nach und verbesserte sich auf -3 für den Tag, in Summe damit auf -2 für das Turnier. Auf Bahn 17 lag der zweite Schlag rechts hinter dem Grün, so dass die Chance auf einen Eagle eigentlich nicht wirklich gegeben war. Der Chip lief dann allerdings wie auf Schienen und knallte gegen den Fahnenstock. Fallen wollte er nicht und die Hessin war nachher vor allem dankbar, dass die Fahne den Ball gestoppt hatte, denn ansonsten wäre dere Putt zum Birdie sehr schwer geworden. So wurde es das sichere Birdie.


Von alldem blieb Sarina Schmidt gänzlich unbeeindruckt. Zwar bekam die Bayerin mit, dass vor ihr Birdies fielen, aber die 20-Jährige hatte sich vor der Runde als oberstes Ziel gesetzt, ganz bei sich zu bleiben. Daran hielt sie sich und spielte eine ganz grandioses Finish. Nicht weniger als vier Birdies in Serie gelangen der Spielerin des National Team Germany und so wurde es am Ende eine neue Platzrekord. 66 Schläge, fünf unter Par sind für eine Runde auf Falkenstein eine famose Leistung.


Herzlichen Glückwunsch liebe Sarina zu dieser unglaublich tollen Leistung!



Quelle (Bild/Text): www.golf.de


Golf Valley GmbH

Am Golfplatz 1, 83626 Valley
Route planen 

Tel.: 08024 90 279-0
Fax: 08024 90 279-99
info (at) golfvalley.de 

Besuchen Sie uns auch auf:
   

Wegbeschreibung zum Golf Valley

  • Autobahn A8 Ausfahrt Holzkirchen
  • B318 Richtung Tegernsee ca. 3,5 km folgen
  • Abfahrt rechts „Gewerbegebiet Warngau“ / Ausschilderung Golf Valley
  • Rechts und nach ca. 150 m links in das Gewerbegebiet / Ausschilderung Golf Valley

Golf Valley Clubnewsletter

Mit unserem Golf Valley-Clubnewsletter sind Sie immer aktuell und ganz persönlich informiert.
Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter